Kunstbuch: Die Welt in neuem Lichht

kulturtipp 16/2014 vom

von

Die Bilder im Band «Marcel Chassot – abstrahieren, geometrisieren, ästhetisieren» sind ein Glanzstück der kreativen Fotografie.

Das Vitra Center in Birsfelden: Dieser Prachtbau des nordamerikanischen Architekten Frank Gehry erscheint in der Aufnahme des Zürcher Fotografen Marcel Chassot in neuem Licht. Er führt dazu aus: «In einem gewissen Sinn kann ich im Sucher fortsetzen, was der Architekt begonnen hat – Struktur und Form werden zerlegt und neu zusammengesetzt.»

Chassots Buch enthält die drei Teile «Architektur und Industrie», «Makrofotografie» sowie «Menschen». Darunter Aufnahmen von der Streetparade oder, besonders berührend, von alten wie jungen Paaren. So unterschiedlich die Sujets von Chassots Fotoarbeiten sind, eines haben sie gemeinsam: Das Gespür dieses Fotografen, dem Betrachter eine Ge­schichte zu erzählen, die nicht nur inhaltlich packend ist, sondern einem hohen ästhetischen Anspruch genügt. Der Bildband ist angereichert mit erläuternden Texten sowie einer Einführung des Künstlers, der von einem Krankheitstrauma in der Kindheit berichtet. In diesem Sinn ist der Untertitel des Buchs  zu verstehen: «Künstlerische Fotografie als Überlebensstrategie».

Marcel Chassot
«abstrahieren, geometrisieren, ästhetisieren»
345 Seiten (E.A. Seemann 2014).

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Bilderbuch: Flucht in eine Gegenwelt

Bildband: Achtung bissig!

Kunst - Das Atelier als Inspirationsquelle

Aktuelles Heft

Theater

Verminte Seelen

Premiere:

Di, 28.5., 20.00

Lokremise St. Gallen
www.lokremise.ch

Festival

Cirqu’Aarau
Fr, 31.5.–So, 9.6., diverse Orte Aarau
www.cirquaarau.ch