Kultur-Wanderführer: Auf lauschigen Pfaden zum Pilgerort

kulturtipp 21/2018 vom | aktualisiert am

von

Der Schweizer Heimatschutz lädt ein, das Land auf ­historischen Pfaden in neuen Facetten zu entdecken. Der kulturtipp-Autor hat den neuen Wanderführer ­getestet und wurde für einen Nachmittag lang zum ­Pilger im nördlichen Jura von Zwingen nach Mariastein.

Geheimnisvolle Atmosphäre: Das Metzerlen Chrüz bildet den höchsten Punkt der Wanderung (Bild: JAMES ROBERT BATTEN)

Geheimnisvolle Atmosphäre: Das Metzerlen Chrüz bildet den höchsten Punkt der Wanderung (Bild: JAMES ROBERT BATTEN)

«Grazie Maria», «Maria hat geholfen», «Merci à Marie», «Gracias por la ayuda recibida», ­«Obrigada nossa senhora». Auf dem Weg in die unterirdische Gnadenkapelle von Mariastein zieren Hunderte von steinernen Votivtafeln die Wände. In zahlreichen Sprachen – auch polnisch oder tamilisch gehören dazu – bedanken sich Menschen bei der Gottesmutter Maria für die Hilfe aus einer Notlage oder das Üb [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Wieder gelesen: Ungewollt zum Anführer

Lesen Tipps: Lewinsky, Stadlin & van Orsouw / Andrea Gerster / Kultur-Kolumnen

Aktuelles Heft

Radio

«Spasspartout»:
Salzburger Stier 2019

Mi, 26.6., 20.03 Radio SRF 1 (1. Teil)

Mi, 3.7., 20.03 Radio SRF 1 (2. Teil)
www.srf.ch

Ausstellung

Designlabor: Material und Technik

Fr, 28.6.–So, 30.5.2021

Museum für Gestaltung
Toni Areal Zürich
www.museum-gestaltung.ch