Kultur-Wanderführer: Auf lauschigen Pfaden zum Pilgerort

kulturtipp 21/2018 vom | aktualisiert am

von

Der Schweizer Heimatschutz lädt ein, das Land auf ­historischen Pfaden in neuen Facetten zu entdecken. Der kulturtipp-Autor hat den neuen Wanderführer ­getestet und wurde für einen Nachmittag lang zum ­Pilger im nördlichen Jura von Zwingen nach Mariastein.

Geheimnisvolle Atmosphäre: Das Metzerlen Chrüz bildet den höchsten Punkt der Wanderung (Bild: JAMES ROBERT BATTEN)

Geheimnisvolle Atmosphäre: Das Metzerlen Chrüz bildet den höchsten Punkt der Wanderung (Bild: JAMES ROBERT BATTEN)

«Grazie Maria», «Maria hat geholfen», «Merci à Marie», «Gracias por la ayuda recibida», ­«Obrigada nossa senhora». Auf dem Weg in die unterirdische Gnadenkapelle von Mariastein zieren Hunderte von steinernen Votivtafeln die Wände. In zahlreichen Sprachen – auch polnisch oder tamilisch gehören dazu – bedanken sich Menschen bei der Gottesmutter Maria für die Hilfe aus einer Notlage oder das Überstehen einer schweren Operation.

Mariastein ist nach Einsiedeln der zweitgrösste Wallfahrtsort der Schweiz. Seine Anziehungskraft schliesst viele Volksgruppen und religiöse Traditionen mit ein. Zu den Wallfahrern, die aus der ganzen Schweiz und dem benachbarten Ausland kommen, gehören Albaner, Italiener, Portugiesen, Philip­­pinos, Spanier oder Slowaken. Und auch katholische oder hinduistische Tamilen verehren «Maria im Stein».

35 Wandervorschläge und ein Begleitbüchlein 
Heute reisen die meisten Pilger in Autos und Cars an. Wir steigen in Basel in die S-Bahn nach Zwingen im Laufental, um von dort aus den alten Pilgerweg über den Blauen nach Mariastein unter die Füsse zu nehmen. Mit dabei haben wir das entsprechende Routenblatt aus der neuen Publikation «Heimatschutz unterwegs. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Wieder gelesen: Ungewollt zum Anführer

Lesen Tipps: Lewinsky, Stadlin & van Orsouw / Andrea Gerster / Kultur-Kolumnen

Aktuelles Heft

Theater

Wer hat Angst vorm weissen Mann

Premiere: Sa, 8.12., 20.00 Spiegelhalle Theater Konstanz (D)

www.theaterkonstanz.de

Fernsehen

«Sternstunde Religion»:
Der Kult um heilige Tiere
So, 16.12., 10.30 SRF 1

www.srf.ch

kulturtipp fürs iPad