Thomas Zehetmair: Frische und Emotionalität in Winterthur

kulturtipp 13/2018 vom | aktualisiert am

von

Das Musikkollegium ­Winterthur hat mit ­Thomas Zehetmair einen ungewöhnlichen Chef­­dirigenten und mit Samuel Roth einen engagierten Direktor – es herrscht Aufbruchsstimmung.

Verspielt-ambitioniert: Der 56-jährige Thomas Zehetmair ist seit 2016 Chefdirigent in Winterthur (Bild: PABLO FACCINETTO)

Verspielt-ambitioniert: Der 56-jährige Thomas Zehetmair ist seit 2016 Chefdirigent in Winterthur (Bild: PABLO FACCINETTO)

Nichts Schlimmeres, als wenn ein Orchester dauernd mit ­einem früheren Dirigenten in Verbindung gebracht wird. Doch genau das ist das Problem von Winterthur. Musikfreunde verbinden das Musikkollegium mit der Legende Hermann Scherchen, der von 1922 bis 1950 ständiger Gastdirigent war.

Noch schlimmer ist nur: mit gar nichts in Verbindung gebracht zu werden. Für Dirigenten war die Stadt in den letzten Jahren bloss Durchgangsstation, sei es für Franz Welser-Möst (1987 bis 1990 in Winterthur) oder den Cellisten Heinrich Schiff (1995 bis 2001). Für anhaltende Höhenflüge reichte das nicht. Viel eher brachte Douglas Boyd von 2000 bis 2016 Kon­stanz ins Orchester, zahlreiche CD-Aufnahmen zeugen davon.

Heute mehr Dirigent als Geiger
Die Krise von 2012, als Sparpläne das Musikkollegium arg bedrängten, scheint überwunden. Direktor Samuel Roth hat viel unternommen, um das Orchester in der Stadt stärker zu verankern, im Juli öffnet man sich der breiten Bevölkerung mit dem «Openair im Rychenbergpark». 2018 werden an drei Abenden Pianist Teo Gheorghiu und Tenor José Cura auftreten. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Hören Tipps: Hegars «Manasse» / Schubert und Haydn / La Brassbanda

Hören Tipps: Openair Wettingen / Baum / Weber/Frith/Studer

CD-Tipp Klassik: Joseph Haydn

Aktuelles Heft

Sounds

Pepe Lienhard Big Band –
World of Music 
Sa, 20.10.–Mi, 31.10.,
in neun Schweizer Städten
www.pepelienhard.ch

Tanz

Tanz in Bern
Do, 25.10.–So, 11.11.,
Dampfzentrale Bern
www.dampfzentrale.ch

 

kulturtipp fürs iPad