Klassik: Die U21-Mannschaft der Streicher

kulturtipp 14/2017 vom | aktualisiert am

von

Im LGT Young Soloists Kammerorchester pflegen junge Leute den Ensemble-Geist, um sich später ­davon abzuheben und ­Solisten zu werden. Ein Projekt, das ein Geiger initiierte, der von einem ähnlichen Angebot einst träumte.

Alexander Gilman: Der 1982 geborene deutsche Geiger und Gründer des LGT Young Soloists Orchesters bei einem seiner ersten Konzertauftritte (Bild: PD)

Alexander Gilman: Der 1982 geborene deutsche Geiger und Gründer des LGT Young Soloists Orchesters bei einem seiner ersten Konzertauftritte (Bild: PD)

«Wenn die musikalische Qualität stimmt, kann eine Solistenkarriere erst mit 25 beginnen», sagt der Geiger und Pädagoge Alexander Gilman, der zusammen mit seiner Frau Marina ­Seltenreich das LGT Young ­Soloists Orchester gründete und leitet. Schöne Aussichten …

Im Untergeschoss des Zürcher Musikhauses Jecklin steht gleich ein Dutzend Solistenkandidaten im Halbkreis – angereist aus der ganzen Welt: Geiger, Bratschisten, Cellistinnen und ein Kontrabassist. Obwohl alle hochbegabt sind und seit Jahren fast nichts anderes als Bach, Mozart oder Tonleitern im Kopf haben, machen sie ­einen munteren Eindruck: Es wird gemault und geschmollt, ein Vorschlag wird diskutiert und dann grossartig harmoniert. Der Klang dieser Formation hat eine unheimliche Kraft und in seiner Dichte eine geradezu suggestive Wirkung.

Bei Jecklin haben sich die LGT Young Soloists zu einer Probe gefunden. Sie bilden ­einen Klangkörper, der jungen Musikern die Möglichkeit geben will, das Konzertleben kennenzulernen. Man will sie auf den Kampf um einen Platz an der Sonne – aufs spätere Solistenleben – vorbereiten. Doch bevor sie Konkurrenten werden, müssen sie lernen, als Gemeinschaft zu harmonieren. Kurios und grossartig, diese Idee.

Das Wort «Konkurrent» wollte die heute 17-jährige Schweizer Geigerin Elea Nick, die vor zwei Jahren kurze Zeit bei den LGT Young Soloists mitspielte, damals nicht hören. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

CD-Tipp Sounds: Neil Young

CD-Tipp Sounds: Young Fathers

Aktuelles Heft

Kunst/Bühne/Film

Focus India
Bis So, 21.1., LAC Lugano
www.luganolac.ch

Bühne

The Great Tamer
Premiere: Do, 5.10., 20.00 Kaserne Basel
www.culturescapes.ch

Culturescapes
Bis So, 3.12.
www.culturescapes.ch

kulturtipp fürs iPad