Junge Literatur: Entrückte Wirklichkeiten

kulturtipp 03/2015 vom

von

Junge Autorinnen stellen Fragen nach der menschlichen Wahrnehmung: die 24-jährige Anna Stern in «Schneestill» und die 17-jährige Solomonica de Winter im Roman «Die Geschichte von Blue».

In einem verkommenen Bistro in Paris trifft der Student Roel auf die geheimnisvolle Théa. «Die Augen schwarz wie Pech, scheinbar bodenlos, Fenster in eine andere Welt.» Am nächsten Tag erkennt er in der Zeitung das Gesicht der Unbekannten wieder. Im Artikel geht es um eine gerade aus dem Gefängnis entlassene Kindsmörderin. Die Geschichte lässt ihn nicht mehr los. Und er beschliesst, Théa zu suchen.

Dialogreich und in bildhafter Sprache erzählt die 1990 in Rorschach geborene Anna Stern alias Anna Bischofberger in ihrem Debütroman «Schneestill» die Geschichte von Roels Spurensuche nach der vermeintlichen Mörderin im winterlichen Paris. Dank der Vorliebe für die nordische Kriminalliteratur treibt die angehende Umweltwissenschaftlerin die Handlung in spannungsgeladener Manier voran. Sie lässt den Protagonisten einem einsamen Fahnder gleich durch Paris flanieren, um Théa und ihrer Version der Wahrheit näherzukommen. Doch wer ist Théa, was ist eigentlich Lüge, und vor allem: Wie verhält es sich mit der Wahrnehmung eines Menschen? [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Joël Dicker: Familie vor dem Zerfall

Marion Bayer: «Steine der Vergangenheit»

Rolf Lappert: Fremd im eigenen Leben

Aktuelles Heft

Ausstellung

Bergrennen Kriens–Eigenthal
So, 27.5.–So, 8.7. &
Sa, 25.8.–So, 4.11.
Museum im Bellpark Kriens LU
www.bellpark.ch

Sounds

Unique Moments
Mi, 6.6.–Sa, 9.6.,
Landesmuseum Zürich
www.unique-moments.ch

kulturtipp fürs iPad