Installation: In der Erde knistert es

kulturtipp 01/2019 vom

von

Das Forschungs- und Kunstprojekt «Sounding Soil» will das Leben in den Schweizer Böden sinnlich erfahrbar machen. In ­einer Installation im ­Zürcher Toni-Areal und ­im Internet kann man den Erdgeräuschen lauschen.

Marcus Maeder: Der Künstler und Forscher auf Pirsch (Bild: FRITZ HAENI)

Marcus Maeder: Der Künstler und Forscher auf Pirsch (Bild: FRITZ HAENI)

Ein Regenwurm, der im bernischen Trub unter einer Wiese lebt, darf nicht lärmempfindlich sein. Denn dort in der Braun­erde schabt und trommelt, knirscht und knistert es unaufhörlich. Wieso wir das wissen? Dank Marcus Maeder. Der Künstler und Forscher steckte vergangenes Jahr aus reiner Neugierde Sensoren in den Boden, mit denen er sonst aufzeichnet, wie es im Innern der Bäume tönt. «Ich war überrascht, wie vielfältig die Geräusche im Boden sind», sagt Maeder in einem Interview mit der Stiftung Biovision. 

Die Bodentiere machen «Lärm»
So entstand «Sounding Soil» («klingende Erde») als inter­disziplinäres Forschungs- und Kunstprojekt. Eine Spielerei? Keineswegs! Eine Handvoll For­­-schungs­gebiete bedient sich mittlerweile der Akustik, um Zusammenhänge in der Landschaftsökologie zu ergründen. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Aktuelles Heft

Literatur

11. St. Galler Literaturfestival Wortlaut
Do, 28.3.–So, 31.3., Diverse Orte
St. Gallen
www.wortlaut.ch

Klassik

Klassik Nuevo Festival
Fr, 29.3.–So, 31.3., Alte Kaserne Winterthur
www.klassiknuevo.com

kulturtipp fürs iPad