Hörspiel «Ausgelacht»: Ein Krimi voller Gags

kulturtipp 03/2019 vom | aktualisiert am

von

Der neue SRF-Radiokrimi heisst «Ausgelacht» und gibt einiges zu lachen. Das junge Autorenpaar Natascha Beller und Patrick Karpiczenko lädt mit seinem Hörspiel in die Kleinkunstszene.

Die Geliebte des Toten spricht: Ágota Dimén als Marisa (Bild: SRF)

Die Geliebte des Toten spricht: Ágota Dimén als Marisa (Bild: SRF)

Humor ist ein todsicheres Geschäft, denn gelacht wird immer. Franz Wolfisberg weiss dies und dominiert als gewiefter Künstleragent die Kleinkunstszene von Zürich bis Hinterpfupfigen. Eines Abends aber hat er selbst ausgelacht und liegt tot in einem Bachbett irgendwo im Aargau. Lange bleibt Wolfisbergs Lei­che unentdeckt, derweil seine Comedians, Clowns und Slam ­Poeten durchs Land tingeln und sich wundern, wo denn ihr Manager geblieben ist.



Grosse Name [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Hörspiel: Völlig losgelöst

Aktuelles Heft

Fernsehen

Eröffnung der Salzburger Festspiele

Sa, 27.7., 11.00 3sat
«Tannhäuser» in Bayreuth

Sa, 27.7., 20.15 3sat

Festival

Cycloton
Do, 1.8.–So, 18.8.

In 10 Schweizer Städten
www.cycloton.ch