Hören Tipps: nzük / «Idomeneo» / Lillinger-Blum

kulturtipp 04/2018 vom

Klassik: nzük
A.M.D.G. A.N.D. M.O.R.E. ist das geheimnisvolle Motto eines Konzerts des Neuen Zürcher Kammerchors nzük. Hinter dem Kürzel A.M.D.G. verbirgt sich «Ad Majorem Dei Gloriam», zur höheren Ehre Gottes: ein Motto des Jesuitenordens, dem der Dichter Gerard Manley Hopkins angehörte. 1939 vertonte der Komponist Benjamin Britten sieben dieser mystischen Texte von Hopkins. Am Konzert werden weitere Engländer der ­ersten Hälfte des 20. Jahr­hunderts zu hören sein, die in persönlichem oder musika­lischem Bezug zu Benjamin Britten standen.

Sa, 3.2., 19.30 Predigerkirche Zürich
So, 4.2., 17.00 Stadtkirche Winterthur ZH

Klassik: «Idomeneo»      
Mit seinem «Idomeneo» verlässt Mozart 1781 endgültig die festgefahrenen Opernbahnen, wird vom Publikum aber enttäuscht. In Zürich dirigiert Giovanni Antonini das Orchestra La Scintilla Zürich, und der US-Amerikaner Joseph Kaiser singt die Titelrolle.

Ab So, 4.2., 19.00 Opernhaus Zürich

Jazz: Lillinger-Blum
Der Zürcher Bassist Flo Götte ist im Februar Artist in Residence im Moods. Unter seinen eingeladenen Bands ist das Duo Blum-Lillinger wohl das originellste. Da treffen zwei Vollblut-Instrumentalisten mit weiten musikalischen Hori­zonten aufeinander, die ihren Instrumenten (Drums und Hammondorgel) alles abverlangen zwischen zarter Poesie und hochenergetischem Noise.

Mo, 12.2., 22.00 Moods Zürich

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

CD-Tipp Jazz: Kaja Draksler, Petter Eldh, Christian Lillinger

CD-Tipp Jazz: Christian Lillinger

Aktuelles Heft

Kabarett

Joachim Rittmeyer: «Lockstoff»
Mi, 17.4., 20.03 Radio SRF 1

www.srf.ch


Theater: «Neue Geheimnische»
Premiere: Do, 25.4., 20.00 Casinotheater Winterthur

www.casinotheater.ch

Theater

Das Theater der Bilder
Permiere: Di, 16.4., 20.00
(Einlass alle 30 Min.)
Kunstmuseum Basel
www.theater-basel.ch 

kulturtipp fürs iPad