Hören Tipps: Belle & Sebastian / Sista Awa / SIC!

kulturtipp 04/2018 vom

Sounds: Belle & Sebastian
Als geheimnisvolle Band meldeten sich Belle & Sebastian 1996 in Glasgow erstmals zu Wort und Ton. Ihr luftiger Folk-Pop und ihre gescheiten Texte machten die Schotten international bekannt, ihre Alben verkauften sich bestens. Letztmals 2015 – und nun kündigt sich ein neuer Release an. In Zürich sollen neue Songs zu hören sein.

Mo, 12.2., 20.00 X-Tra Zürich

World: Sista Awa   
Multikulti pur: Sista Awa hat ihre Wurzeln in Senegal, bewegt sich aber in der – italienischen! – Reggae-Szene. Mit der dortigen Band The Rising Tones tourt sie seit einigen Jahren erfolgreich durch die Welt. Nun kehrt sie nach ­St.Gallen zurück, wo sie vor zwei Jahren ein Müsterchen ihres starken Sounds gab.

Sa, 3.2., 21.00 Grabenhalle St.Gallen

Festival: SIC!
Mit jungen, engagierten Indie-Bands programmiert das Berner Konzertlokal ISC sein «SIC!»-Festival. Darunter die einheimischen Tüftler von ­Egopusher oder dem Trio Heinz Herbert, die Jazz mit Rock und Electronica mischen. Aus Österreich reist die bereits erfolgreiche Mavi Phoenix mit ihrem Synthpop an, aus Island das Rap-Duo Ulfur Ulfur. Zwei Bands fliegen gar von jenseits des Atlantiks ein. Drei Abende mit frischen Tönen.

Do, 15.2., 20.00/Fr, 16.2., 21.00/Sa, 17.2., 22.00 ISC Bern

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Sebastian Bohren: Schweizer Geiger auf dem Weg nach oben

Hören Tipps: Zürcher Kammerorchester / Sebastian Küchler-Blessing / Oso Loco

CD-Tipp Sounds: Belle and Sebastian

Aktuelles Heft

Ausstellung

Salvatore Vitale – How to Secure
a Country

Sa, 23.2.–So, 26.5.

Fotostiftung Schweiz Winterthur ZH
www.fotostiftung.ch

Theater

Die Blechtrommel

So/Mo, 24.2./25.2., 19.00/20.00

Theater Kanton Zürich Winterthur
www.theaterkantonzuerich.ch

Mi, 20.3., 20.00 Stadttheater Langenthal BE
www.stadttheater-langenthal.ch

kulturtipp fürs iPad