Hörbuch-Tipp: Walter Moers

kulturtipp 25/2018 vom

von

Kollektiver Irrsinn in Zamonien
Nicht alle Kinder warten im Winter auf das Christkind. In Zamonien, wo auch die Lindwürmer leben, fiebern sie dem Hamoulimepp entgegen. Autor Walter Moers, intimer Kenner Zamoniens, hat dieses Fest der Feste in einem Brief entdeckt, den der Lindwurm Hildegunst von Mythenmetz schrieb. Moers’ «Übersetzung» fällt höchst detailreich aus. Brisant: Hildegunst gesteht alsbald seine Abneigung gegen das Fest, das auf eine «widersprüchliche Legende zum Wolkengeist Hamouli und dessen Diener Mepp zurückgeht». Dennoch vermöge Hamoulimepp die Lindwürmer alljährlich in einen kollektiven Irrsinn zu versetzen. «Übersetzer» Moers konstatiert frappie­rende Parallelen zu Weihnachten. Andreas Fröhlich liest den neuesten Kreativschub des Schreib-Fantasten mit erprobtem Schalk. Er hat bereits  dessen Klassiker wie «Das Labyrinth der Träumenden Bücher» oder «Prinzessin Insomnia & der alptraumhafte Nachtmar» eingelesen.

Walter Moers 
Weihnachten auf der Lindwurmfeste
Ungekürzte Lesung mit Andreas Fröhlich
1 CD, 68 Minuten 
(Der Hörverlag 2018)

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Hörbuch-Tipp Unterhaltung: Walter Moers

Hörbuch-Tipp Kinder: Frida Nilsson

Geschenktipps: Kultur unterm Weihnachtsbaum

Aktuelles Heft

Fernsehen

Eröffnung der Salzburger Festspiele

Sa, 27.7., 11.00 3sat
«Tannhäuser» in Bayreuth

Sa, 27.7., 20.15 3sat

Festival

Cycloton
Do, 1.8.–So, 18.8.

In 10 Schweizer Städten
www.cycloton.ch