Hörbuch-Tipp musikalisches Hörbuch: Kafka & Satie

kulturtipp 06/2019 vom

von

Stimmige Hörreise
Ob sie sich jemals begegnet sind? Erik Satie (1866–1925) und Franz Kafka (1885–1924) waren Zeitgenossen. Der Komponist lebte ausschweifend in Paris, der Dichter in pathologischer Askese in Prag. Beide aber kommentierten ihre Zeit auf eigenwillige, avantgardistische, auch satirische Weise. Diese Hörbuch-Edition inszeniert eine so überraschende wie stimmige Begegnung der beiden, indem sie Saties schrullige Musik-Miniaturen auf Kafkas atemberaubende Kurztexte treffen lässt. Wenn der Schweizer Schauspieler Stefan Merki etwa den «Ausflug ins Gebirge» liest und Pianist Stefan Laux im Anschluss «Gymnopedie 2» spielt, meint man, die beiden hageren Gestalten in eifrigem Austausch flanieren zu sehen. Eine gut einstündige Hörreise zurück in die brodelnde Zeit der vorletzten Jahrhundertwende, die Satie und Kafka in bis heute leuchtend-poetische Aphorismen packten.

Kafka & Satie
Sprecher: Stefan Merki
Piano: Stefan Laux
1 CD, 78 Minuten
(Hoerkultur 2018)

 

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Hörbuch-Tipp Krimi: Stefan Ulrich

Hörbuch-Tipps Hörspiel: Franz Kafka

Hörbuch-Tipp Literatur: Sven Regener liest Franz Kafka Amerika

Aktuelles Heft

Klassik

Serenaden im Park
Mi, 10.7.– Mi, 7.8.
Park der Villa Schönberg Zürich
www.chambermusic.ch

Festival

21. Blue Balls Festival Luzern
Fr, 19.7.–Sa, 27.7. 
www.blueballs.ch