Hörbuch-Tipp Literatur: Minna Rytisalo

kulturtipp 21/2018 vom

von

Drei Stimmen
Aus drei unterschiedlichen Perspektiven wird die Geschichte von Lempi erzählt. Da ist der Bauernsohn Viljami, der sich in Lempi, die Tochter des Ladenbesitzers, verliebt und sie ins Dorf holt. Nach einem glücklichen Sommer wird er in den Lapp­land-Krieg eingezogen. Als er zurückkehrt, ist Lempi verschwunden. Die Magd Elli ist noch da und will Viljami nun für sich gewinnen. Als dritte Stimme berichtet Sisko, die Zwillingsschwester von Lempi. Berührend.

Minna Rytisalo 
Lempi
346 Min., Sprechende: Maria Hartmann, Franz Dinda u.v.a.
(Hörbuch Hamburg 2018)

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Aktuelles Heft

Konzerte

Verschollene Märchen
Fr, 10.5., 19.30 Schlossschür
Willisau LU
Sa, 11.5., 19.30 Neubad Luzern
Fr, 17.5., 19.30 Stiftstheater Beromünster LU
So, 19.5., 11.00 Gemeindesaal Schüpfheim LU
www.sinfonietta-lucerne.ch

Theater

Schweizer Theatertreffen
Mi, 22.5.–So, 26.5., Monthey,
Sion, Sierre, Visp VS
www.rencontre-theatre-suisse.ch

kulturtipp fürs iPad