Hörbuch-Tipp Hörspiel: Jan Weiler

kulturtipp 05/2018 vom

von

Ultimative Aussprache
Freitagnachmittag im Lehrerzimmer des städtischen Gymnasiums: Sechs Lehrerinnen und Lehrer sind noch anwesend, wollen aber schnell ins Wochenende. Als es klopft, steht der Vater ­eines Schülers da. Seinem Sohn fehlt ein Punkt zur ­Abiturzulassung. Er will, dass die Lehrer dies nochmals diskutieren. Bereit, dafür zu kämpfen, schliesst er das Kollegium ein und gibt ihnen eine Stunde Zeit. ­Danach werde er notfalls schiessen.

Jan Weiler 
Eingeschlossene Gesellschaft
Hörspiel, 100 Minuten
Sprechende: Annette Frier u.a.
(der Hörverlag 2018)

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Hörbuch-Tipp Krimi: Jan Weiler

Aktuelles Heft

Theater

Wahlverwandtschaften
Premiere: Sa, 29.9., 20.00
Schauspielhaus Zürich 
www.schauspielhaus.ch

Ausstellung

Jetzt Kunst Nr. 6
Bis So, 11.11.
Max-Frisch-Bad Zürich
www.jetztkunst.ch

 

kulturtipp fürs iPad