Geschwollenes über die Oper

kulturtipp 03/2013 vom | aktualisiert am

von

Der etwas andere Opernführer: Sein Autor heisst Eckhard Henscheid, seines Zeichens Grosshumorist. Henscheid, Musik-Kenner und -Liebhaber, kann etwa kundig mit Notenbeispielen über die Kaskade referieren, «die nach unten perlende, plätschernde, hüpfende Tonleiter». Oder er definiert: «Oper ist, wenn er raufsingt, dass sie runterkommen soll.»

Keine Frage, der deutsche Henscheid liebt die Oper und weiss bestens Bescheid. Aber er lässt den Respekt gegenüber jenen vermissen, die «geschwollen» über sie schreiben. So ist das Buch «Verdi ist der Mozart Wagners» vor allem eine Parodie auf den Schwurbel-Jargon der Opernkritik. Ein Heidenspass für alle, welche die Oper lieben oder sie durch Henscheid lieben lernen – gerade jetzt im Verdi- und Wagner-Jahr 2013.

[Buch]
Eckhard Henscheid
«Verdi ist der Mozart Wagners»
270 Seiten
Erstausgabe: 1992
Heute erhältlich bei Reclam.
[/Buch]

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Aktuelles Heft

Theater

Wer hat Angst vorm weissen Mann

Premiere: Sa, 8.12., 20.00 Spiegelhalle Theater Konstanz (D)

www.theaterkonstanz.de

Fernsehen

«Sternstunde Religion»:
Der Kult um heilige Tiere
So, 16.12., 10.30 SRF 1

www.srf.ch

kulturtipp fürs iPad