Frank Stella: Malerei & Zeichnungen

kulturtipp 10/2015 vom | aktualisiert am

von

Der US-amerikanische Künstler Frank Stella ist seit einem halben Jahrhundert ein wegweisender Gestalter – und ein gewiefter Geschäftsmann. Das Basler Museum für Gegenwartskunst zeigt sein Frühwerk.

«Seward Park»: 1958 (Foto: Kunstmuseum Basel, Martin P. Bühler)

«Seward Park»: 1958 (Foto: Kunstmuseum Basel, Martin P. Bühler)

Ein Bild ist rechteckig – oder eben nicht. Das Werk «Lake City» aus den 60er-Jahren erweitert die gängige Vorstellung vom Bild an der Wand zu «geformten Leinwänden» oder «Shaped Canvases». Sie sprengen im wörtlichen Sinn den üblichen Rahmen, ohne deswegen zu verwirren. Im Gegenteil: Die strenge, fast industriell wirkende Geometrie hält den Betrachter in Bann.



Diese beiden Werke sind in der neuen Ausstellung «Fr [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Ausstellung: Möbel machen Leute

Ausstellung: Magisches Objekt

Textilgeschichte zwischen bunten Mustern

Aktuelles Heft

Theater

Verminte Seelen

Premiere:

Di, 28.5., 20.00

Lokremise St. Gallen
www.lokremise.ch

Festival

Cirqu’Aarau
Fr, 31.5.–So, 9.6., diverse Orte Aarau
www.cirquaarau.ch