Film: Trügerische Erinnerungen

kulturtipp 13/2017 vom | aktualisiert am

von

Volker Schlöndorff kreiert aus Motiven von Max Frischs Erzählung «Montauk» einen Film um Liebe und die Spannung zwischen Realität und Fiktion.

Rückkehr ins einstige Liebesnest: Rebecca (Nina Hoss) mit Max (Stellan Skarsgard) am Strand von Montauk (Bild: Constantin Film Verleih GmbH)

Rückkehr ins einstige Liebesnest: Rebecca (Nina Hoss) mit Max (Stellan Skarsgard) am Strand von Montauk (Bild: Constantin Film Verleih GmbH)

«Es gibt nur zwei Dinge, die wichtig sind: Was du getan hast und was du bereust. Und dann ist da das, was du nicht getan hast, aber hättest tun sollen.» Diese Lebensweisheit hat der ­alternde Schriftsteller Max Zorn verinnerlicht. In seinem Leben gibt es die eine grosse Liebesgeschichte, die er vorzeitig beendet hat, der er aber noch 17 Jahre später nachtrauert. Darüber hat er einen Roman geschrieben, mit dem er nun in New York Buchvernissage feiert. Obwohl er i [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

TV-Serie: Sündenpfuhl mit Glanz und Elend

Aktuelles Heft

Theater

Verminte Seelen

Premiere:

Di, 28.5., 20.00

Lokremise St. Gallen
www.lokremise.ch

Festival

Cirqu’Aarau
Fr, 31.5.–So, 9.6., diverse Orte Aarau
www.cirquaarau.ch