Film: Stoische Filmbilder

kulturtipp 07/2019 vom

von

«Pity» von Babis Makridis ist schräges Kino aus ­Griechenland. Ein Anwalt leidet an der Sucht des Traurigseins und des Bemitleidet-Werdens.

Wem es schlecht geht, dem kann es gleichzeitig gut gehen. Wie im Film «Pity». Ein namenloser Anwalt (Yannis Drakopoulos) wird bemitleidet und beschenkt. Er weint regelmässig bitterlich, am Bettrand sitzend. Seine Frau liegt im Spital im Koma. Die Nachbarin bringt dem Mann Kuchen vorbei, und in der chemischen Reinigung erhält der Bedauernswerte Rabatt.

Sein Mitleidheischen ist keine Masche. Die Traurigkeit scheint echt. Bis sich die triste Lage ändert, er aber einfach weitermacht. Eine Diagnose könnte lauten «Glück im Unglück»: Er fühlt sich glücklich, wenn es ihm nicht gut geht. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Aktuelles Heft

Literatur

11. St. Galler Literaturfestival Wortlaut
Do, 28.3.–So, 31.3., Diverse Orte
St. Gallen
www.wortlaut.ch

Klassik

Klassik Nuevo Festival
Fr, 29.3.–So, 31.3., Alte Kaserne Winterthur
www.klassiknuevo.com

kulturtipp fürs iPad