Film The Florida Project»: Blödsinn, Streiche, Schabernack

kulturtipp 04/2018 vom | aktualisiert am

von

Regisseur Sean Baker ist mit «The Florida Project» dank seinen kleinen Darstellern ein wunderbarer ­Film gelungen. Er zeigt randständige Kinder in einem ­ehemaligen Touristen-Motel und unbekümmerte ­Sommertage voller Abenteuer.

Abenteuer im Kinderland: Moonee (Brooklynn Kimberly Prince; Mitte) mit Scooty und Jancey (Bild: FILMCOOPI)

Abenteuer im Kinderland: Moonee (Brooklynn Kimberly Prince; Mitte) mit Scooty und Jancey (Bild: FILMCOOPI)

Der Kontrast könnte nicht grös­ser sein: An der Strasse zur ­Disney World in Kissimmee, Florida, Inbegriff kitschiger Schein­welt, liegen farbig bemalte Motels. Ihre besten Zeiten haben sie längst hinter sich. Wie das lila gehaltene Magic Castle Motel. Das Haus ist weder magisch noch schlossähnlich und wird inzwischen von minderbemittelten Dauermietern bewohnt.

Die sechsjährige Moonee (grossartig: Brooklynn Kimberly Prince) bewohnt dort mit ihrer ­alleinerziehenden, erst 22-jährigen Mutter Halley (Bria Vinaite) ein Zimmer. Diese schlägt sich mit dem Verkauf von Billigparfüms auf der Strasse durch und hat wiederholt «Herrenbesuche». Ihrer Tochter ist sie eine tolle Mutter, so gut es geht.

Glace schlecken gegen Asthma
Die kleine Moonee geniesst den Sommer zusammen mit ihrem Freund Scooty (Christopher Rivera), der eine Etage unter ihr wohnt. Seine Mutter Ashley ist mit Halley gut befreundet. Nach einem Weitspuck-­Wettbewerb in einem benachbarten Motel finden Moonee und Scooty in Jancey (Valeria Cotto) eine neue Freundin. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Aktuelles Heft

Sounds

Pepe Lienhard Big Band –
World of Music 
Sa, 20.10.–Mi, 31.10.,
in neun Schweizer Städten
www.pepelienhard.ch

Tanz

Tanz in Bern
Do, 25.10.–So, 11.11.,
Dampfzentrale Bern
www.dampfzentrale.ch

 

kulturtipp fürs iPad