Fernsehen: Vielfältiges Wunderland

kulturtipp 16/2018 vom

von

Die Schweiz ist ein «Wunderland»: So heisst die Dokumentarfilmreihe, die beim grossen 3sat-Thementag «Schweizer Aussichten» zu sehen ist – mit Regionen wie Toggenburg SG, Goms VS und Bergell GR. Die Reihe «Wunderland» und die darauf folgenden «Hüttengeschichten» hiessen bei der Erstausstrahlung auf SRF noch «bi de Lüt». Auf 3sat gehts weiter mit ­«Unsere wilde Schweiz», wo Landschaften vom Engadin bis zum ­Aletsch­gletscher gewürdigt werden. Nebst ­Porträts typischer Regionen bringt der ­Thementag Spielfilme, darunter die «Heidi»-­Filme aus den 1950er-­Jahren. Zur Schweiz gehört auch das Schicksal eines Verdingbuben: Die Titel­figur in «Das ­Menschlein Matthias» (1941) ist ein Zehnjähriger, der von ­einer allein­erziehenden Fabrikarbeiterin zur Tante auf einen ­ab­gelegenen Gasthof geschickt wird. 

Thementag "Schweizer Aussichten"
So, 29.7., ab 06.05 3sat

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Fernsehen: Ab in die Wildnis

Fernsehen: Verbrechen am Stück

Dok-Serie: Aufbruch in den wilden Osten

Aktuelles Heft

Theater

Verminte Seelen

Premiere:

Di, 28.5., 20.00

Lokremise St. Gallen
www.lokremise.ch

Festival

Cirqu’Aarau
Fr, 31.5.–So, 9.6., diverse Orte Aarau
www.cirquaarau.ch