Fernsehen: Junge Stimme Frankreichs

kulturtipp 05/2019 vom

von

Die Bewegung der «Gilets Jaunes» in Frankreich findet nicht nur auf der Strasse statt. In den Medien formulieren Intellektuelle bereits den theoretischen Unterbau. Unter ihnen Edouard Louis, der erst 26-jährige Star der französischen Literatur. «Wer hat meinen Vater umgebracht», fragt Louis mit seinem neuen Roman und liefert die Antwort gleich selbst: die aktuelle Politik des Staatspräsidenten Emmanuel Macron. Schon mit seinem gefeierten Debüt «Das Ende von Eddy» (2014) kritisierte der homosexuelle Autor die ­aktuelle französische Gesellschaft anhand seiner Familiengeschichte. In der «Sternstunde Philo­-sophie» spricht Yves Bossart mit Louis über die aktuellen Entwicklungen in Frankreich. 

«Sternstunde Philosophie»: Edouard Louis – Was ist Gewalt?
So, 17.2., 11.00 SRF 1

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

SRF: Raum zur Vertiefung

Fernsehen: Die Kämpferin

Dok-Film: Katzenbilder und Zeitungsbündel

Aktuelles Heft

Literatur

11. St. Galler Literaturfestival Wortlaut
Do, 28.3.–So, 31.3., Diverse Orte
St. Gallen
www.wortlaut.ch

Klassik

Klassik Nuevo Festival
Fr, 29.3.–So, 31.3., Alte Kaserne Winterthur
www.klassiknuevo.com

kulturtipp fürs iPad