Fernsehen: Die Kämpferin

kulturtipp 04/2019 vom

von

«So etwas wie eine gläserne Decke für Frauen gibt es nicht – es gibt nur eine dicke Schicht von Männern.» Laura Liswoods bekanntestes Zitat fasst noch immer am besten zusammen, wofür sie steht: Seit über 20 Jahren setzt sich die Anwältin dafür ein, dass mehr Frauen in Politik und Wirtschaft die Karriereleiter bis nach ganz oben erklimmen. Sie grün­dete etwa den «Council of Women World Leaders», einen Rat der führenden Politikerinnen. Mode­rator Yves Bossart spricht in der SRF-«Sternstunde» mit Liswood über den Stand der Gleichstellung, über den Mangel an Frauen in Spitzenpositionen. Und er fragt sie: Wäre die Welt eine bessere mit mehr Frauen an der Macht? 

«Sternstunde Philosophie»: Laura Liswood – Frauen an die Macht!
So, 3.2., 12.00, SRF 1

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Fernsehen: Kunst-Liebende

Fernsehen: Mehr als Picassos Muse

Fernsehen: Wie funktioniert Demokratie?

Aktuelles Heft

Fernsehen

Eröffnung der Salzburger Festspiele

Sa, 27.7., 11.00 3sat
«Tannhäuser» in Bayreuth

Sa, 27.7., 20.15 3sat

Festival

Cycloton
Do, 1.8.–So, 18.8.

In 10 Schweizer Städten
www.cycloton.ch