Fernsehen: Das Licht verdrängt die Nacht

kulturtipp 04/2018 vom

von

Vor der Christianisierung war Maria Lichtmess als keltisches «Imbolc»-Fest der Göttin Brigid gewidmet. Diese wurde als Schutzgöttin des neugeborenen Lebens verehrt. Heute wird Maria Lichtmess als kirchliches Fest der Kerzen­weihe am 2. Februar gefeiert. Nach Bibel-Überlieferung mussten Maria und Josef ihren Sohn Jesus durch die Übergabe von zwei Tauben an die Priester im Tempel auslösen. Das sollte die Mutter Gottes von der «Unreinheit» des Gebärens befreien. Die Pastoralassistentin Ute Knirim spricht mit Christine Stark über den Feiertag («Sternstunde Religion»: So, 4.2., 10.50 SRF 1).

Weitere Sendungen in den «Sternstunden» auf SRF 1
Sonntag, 4.2.
10.00 «Religion»: Römisch-katholischer Gottesdienst aus Köniz BE
11.00 «Philosophie»: Ijoma Mangold, Literaturchef der «Zeit»
11.55 «Kunst»: Pop Art am Ganges – Kulturszene Kalkutta

Sonntag 11.2.
10.00 «Religion»: Der Franziskus-­Effekt 
11.00 «Philosophie»: noch nicht bekannt
11.55 «Kunst»: Ciao Babylon – über das Verschwinden von Sprachen

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Fernsehen: Mit Krokodil auf Spurensuche

Fernsehen: Der Mann für Unerklärliches

Fernsehen: #MeToo und die widersprüchlichen Folgen

Aktuelles Heft

Kunst

Nina Canell: Reflexologies
Fr, 24.8.–So, 25.11.
Kunstmuseum St. Gallen

Fernsehen

Wasserwelten
Ab Fr, 31.8.; jew. Fr, 21.00 SRF 1
www.srf.ch

 

kulturtipp fürs iPad