Dok-Reihe: Sorgenkind USA

kulturtipp 03/2019 vom

von

Arte fühlt in der Dok-Serie «Auf der Suche nach Amerika» den Vereinigten Staaten auf den Puls.

«Ich habe wenig Hoffnung», sagt T.C. Boyle und meint sowohl die bedrohte Natur, in der er lebt, als auch sein Heimatland. Seine Aussage zu Beginn des Films «Rockstar der amerikanischen ­Literatur» erstaunt wenig. Denke man doch an zwei seiner Romane: «Ein Freund der Erde» greift die Umweltzerstörung auf, in «Hart auf Hart» geht es um den Gewaltexzess des Systemgegners Adam. Boyles Fiktionen haben ihn längst eingeholt: Zwei Jahre nach Trumps Wahl zum Präsidenten steht der Umweltschutz in den USA hinten an. Und die fiktiven, bewaffneten Wutbürger à la Adam sind im Zentrum des Politgeschehens angelangt. Wie aber steht es wirklich um die USA? Dieser Frage geht Arte im Boyle-Film und in drei weiteren Doks in der Reihe «Auf der Suche nach Amerika» nach.

Dok-Reihe
Die gespaltene Seele Amerikas 
UK 2018, 52 Minuten 
Mi, 23.1., 20.50 Arte 

Die grosse Literatour 
D 2015, 52 Minuten
Mi, 30.1., 20.50 Arte 

T.C. Boyle – Rockstar der amerikani­schen Literatur
D 2018, 52 Minuten 
Mi, 6.2., 20.50 Arte 

Paul Auster – Was wäre wenn 
D 2018, 52 Minuten 
Mi, 13.2., 20.50 Arte

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Fernsehen: Der Puls zweier Staaten

SRF: Kämpferin mit sich selbst

Arte: Von Bergbauern und Alpenrevoluzzern

Aktuelles Heft

Klassik

Serenaden im Park
Mi, 10.7.– Mi, 7.8.
Park der Villa Schönberg Zürich
www.chambermusic.ch

Festival

21. Blue Balls Festival Luzern
Fr, 19.7.–Sa, 27.7. 
www.blueballs.ch