Der Autor Michael Fehr: «Ich sage …»

kulturtipp 16/2015 vom | aktualisiert am

von

Michael Fehr über den Sprachgebrauch

Der Autor Michael Fehr (Bild: Keystone/Alessandro della Valle)

Der Autor Michael Fehr (Bild: Keystone/Alessandro della Valle)

Ich sage

der Sprachgebrauch beengt

was ich sehr bedaure

darum

es gibt kein richtig und kein falsch in der 

Sprache

es gibt keine Sprachregeln

es gibt nur günstig oder ungünstig oder 

glücklich oder unglücklich

unglücklich oder ungünstig ist

wenn eine Aussage entgegen dem Sinn

welcher den Ansprechenden vorschwebt

von den Angesprochenen überwiegend 

missve [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Michael Hugentobler: Ballade eines kleinen Mannes

Michael Stauffer: «Zwei Bären mit Kopftüchern»

Aktuelles Heft

Konzerte

Verschollene Märchen
Fr, 10.5., 19.30 Schlossschür
Willisau LU
Sa, 11.5., 19.30 Neubad Luzern
Fr, 17.5., 19.30 Stiftstheater Beromünster LU
So, 19.5., 11.00 Gemeindesaal Schüpfheim LU
www.sinfonietta-lucerne.ch

Theater

Schweizer Theatertreffen
Mi, 22.5.–So, 26.5., Monthey,
Sion, Sierre, Visp VS
www.rencontre-theatre-suisse.ch

kulturtipp fürs iPad