CD-Tipps World: Raul Paz

kulturtipp 14/2014 vom | aktualisiert am

von

Leichtfüssig

Nach langen Jahren in Paris lebt Raul Paz wieder in Kuba. Doch eines wollte er nie: Die Klischees der kubanischen Musik pflegen. Stattdessen verwebt er traditionelle Elemente mit Reggae, Rock, Funk und Hip-Hop zu globalem Latino-Sound à la Manu Chao. Doch Paz ist ein anderer Typ: Er punktet mit Understatement sowie Leichtfüssigkeit. Und mit atmosphärischer Bandbreite: Nebst sommerlichen Tanzhits präsentiert er berührende melancholische Songs.   

Raul Paz
Ven Ven
(Naïve 2014).

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

CD-Tipp World: Gregor Huebner

Wieder gehört: Einstiger Superstar zum Anfassen

CD-Tipps World: Cyrius

Aktuelles Heft

Theater

Verminte Seelen

Premiere:

Di, 28.5., 20.00

Lokremise St. Gallen
www.lokremise.ch

Festival

Cirqu’Aarau
Fr, 31.5.–So, 9.6., diverse Orte Aarau
www.cirquaarau.ch