CD-Tipp Sounds: Young Fathers

kulturtipp 06/2018 vom

von

Betörend
Die dunklen Sprechgesänge haben etwas Beschwörendes an sich. Die grobkörnigen ­Beats klingen nach Nächten am Computer. Man könnte die Musik der Young Fathers also mit den Worten High-Tech-Gospel umschreiben. Damit würde man ihrem vielschichtigen Album aber kaum gerecht. Auf diesem betörenden Werk nimmt das schottische Trio seine post-­industrielle Hip-Hop-Variante nämlich in die Punk-Clubs von New York und den afrikanischen Regenwald mit.

Young Fathers 
Cocoa Sugar 
(Ninja Tune 2018)

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Hören Tipps: Black River Delta / Dodo / The Young Gods

CD-Tipp Sounds: Neil Young

CD-Tipp Sounds: Cristobal And The Sea

Aktuelles Heft

Theater

Wahlverwandtschaften
Premiere: Sa, 29.9., 20.00
Schauspielhaus Zürich 
www.schauspielhaus.ch

Ausstellung

Jetzt Kunst Nr. 6
Bis So, 11.11.
Max-Frisch-Bad Zürich
www.jetztkunst.ch

 

kulturtipp fürs iPad