CD-Tipp Sounds: Durand Jones & The Indications

kulturtipp 09/2019 vom

von

Retrosoulig
Die Platte klingt wie aus den Sixties, Stilrichtung Soul. Die von Studenten in Indiana gegründete Band debütierte allerdings erst 2016 und legt jetzt gereifter mit dem zweiten Album nach. Es ist kein glatter, sondern warmer Soul-­Sound, eben retro. Es hat Streicher, Bläser, Chorgesang. Vorsänger Durand Jones wird auch mal mit Falsett-Stimme abgelöst von Drummer Aaron Frazer. Da und dort wird man an Früheres erinnert. Macht aber nichts.

Durand Jones & The Indications
American Love Call
(Dead Oceans 2019)

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

CD-Tipp Sounds: Lizzo

Konzertlesungen: Poetische Klangcollagen

CD-Tipp Sounds: American Aquarium

Aktuelles Heft

Klassik

Serenaden im Park
Mi, 10.7.– Mi, 7.8.
Park der Villa Schönberg Zürich
www.chambermusic.ch

Festival

21. Blue Balls Festival Luzern
Fr, 19.7.–Sa, 27.7. 
www.blueballs.ch