CD-Tipp Klassik: Kian Soltani

kulturtipp 04/2018 vom

von

Spannungsreich
Mit erst 25 Jahren gilt der österreichische Cellist Kian Soltani als einer der spannendsten und experimentierfreu­digsten Musiker seiner Generation. Er wurde als Sohn ­einer persischen Musikerfamilie in Bregenz geboren und wuchs so mit der persischen Kultur auf. Sein Debütalbum zeugt von diesem spannungsreichen Hintergrund: Es ist eine frische Kombination aus deutsch-­österreichischer ­Romantik und zeitgenössischer iranischer Musik.

Home. Works by Schubert, Schumann, Vali 
(Deutsche Grammophon 2018) 

 

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

CD-Tipp Klassik: Isabelle Faust und Ensemble

CD-Tipp Klassik: Hermann Meier

Nachlese «Diskothek»

Aktuelles Heft

Kunst

Nina Canell: Reflexologies
Fr, 24.8.–So, 25.11.
Kunstmuseum St. Gallen

Fernsehen

Wasserwelten
Ab Fr, 31.8.; jew. Fr, 21.00 SRF 1
www.srf.ch

 

kulturtipp fürs iPad