CD-Tipp Klassik: Christoph Denoth

kulturtipp 08/2016 vom

von

Kontrastvoll
Der in London lebende Schweizer Gitarrist Christoph Denoth hat mit dem London Symphony Orchestra zwei Meisterwerke der spanischen Gitarrenmusik eingespielt. Joaquín Rodrigos «Concierto de Aranjuez» und die «Nocturnos de Andalucia» von Lorenzo Palomo bieten ein kontrastreiches Erlebnis voller Poesie, melancholischer Leidenschaft und andalusischer Tanzmusik. Denoth reizt dabei das klangliche und dynamische Spektrum der Gitarre voll aus.

Christoph Denoth
Nocturnos de Andalucía 
(Signum Classics 2016).

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

CD-Tipp Klassik: Christoph Croisé / Oxana Shevchenko

CD-Tipp Klassik: Heinrich Schütz

CD-Tipp Klassik: Erik Satie

Aktuelles Heft

Theater

Verminte Seelen

Premiere:

Di, 28.5., 20.00

Lokremise St. Gallen
www.lokremise.ch

Festival

Cirqu’Aarau
Fr, 31.5.–So, 9.6., diverse Orte Aarau
www.cirquaarau.ch