CD-Tipp Klassik: Chiaroscuro Quartet

kulturtipp 14/2015 vom

von

Das Chiaroscuro Quartet kostet die Kontraste in Mendelssohns jugendlich wildem und zerklüftetem Streichquartett op. 13 aus. Die vier Streicher spielen mit dem­selben Bogenstrich und derselben Bogenneigung, sodass mal mehr, mal weniger Haare die Saiten berühren. Das junge Ensemble geht auch Mozarts d-Moll-Quartett mit derselben Mischung aus Lust und Disziplin an. Wenn alle Finger gleich vibrieren, ist das hohe Kunst.

Chiaroscuro Quartet
Mozart – Mendelssohn
(Aparté 2015).

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

CD-Tipp Klassik: Mozart : Salieri

CD-Tipp Klassik: Chiaroscuro Quartet

CD-Tipp Klassik: W.A. Mozart

Aktuelles Heft

Theater

Verminte Seelen

Premiere:

Di, 28.5., 20.00

Lokremise St. Gallen
www.lokremise.ch

Festival

Cirqu’Aarau
Fr, 31.5.–So, 9.6., diverse Orte Aarau
www.cirquaarau.ch