CD-Tipp Klassik: Berlin Piano Quartet

kulturtipp 08/2016 vom

von

Respektvoll
Arnold Schönberg bedauerte, dass das Thema von Brahms’ 1. Klavierquartett nicht von ihm sei. Aber auch Brahms hatte sich bei den damals populären Zigeunermelodien bedient. Das Berlin Piano Quartett zeigt einen sanft schwelgerischen Brahms. Die Zurückhaltung von Pianistin Kim Barbier gegenüber ihren Mitmusikern der Berliner Philharmoniker ist wohltuend für die Balance. Solch kammermusikalischer Respekt täte jedem Klavierquartett gut.

Berlin Piano Quartet 
Brahms, Schnittke und Fauré 
(RCA Red Seal 2016).

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

CD-Tipp Klassik: Lang Lang

CD-Tipp Klassik: Brahms/Ligeti

CD-Tipp Klassik: Johannes Brahms

Aktuelles Heft

Theater

Verminte Seelen

Premiere:

Di, 28.5., 20.00

Lokremise St. Gallen
www.lokremise.ch

Festival

Cirqu’Aarau
Fr, 31.5.–So, 9.6., diverse Orte Aarau
www.cirquaarau.ch