CD-Tipp Jazz: Yonathan Avishai

kulturtipp 04/2019 vom

von

Tiefenentspannt
Den Pianisten Yonathan Avishai kennt man bisher vor allem als subtilen Begleiter des Trompeters Avishai ­Cohen. Mit seinem eigenen Trio hat der in Frankreich ­lebende Israeli nun ein ­Album aufgenommen, das von der ersten Note an ab­solut tiefen­entspannt daherkommt. Der Pianist, der ­hörbar aus der Jazztradition schöpft, scheint es nie eilig zu haben und präsentiert sich mit ­einer Klangkultur, die ihresgleichen sucht.

Yonathan Avishai 
Joys And Solitudes 
(ECM 2019)

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Aktuelles Heft

Kabarett

Joachim Rittmeyer: «Lockstoff»
Mi, 17.4., 20.03 Radio SRF 1

www.srf.ch


Theater: «Neue Geheimnische»
Premiere: Do, 25.4., 20.00 Casinotheater Winterthur

www.casinotheater.ch

Theater

Das Theater der Bilder
Permiere: Di, 16.4., 20.00
(Einlass alle 30 Min.)
Kunstmuseum Basel
www.theater-basel.ch 

kulturtipp fürs iPad