CD-Tipp-Jazz: Peter Zihlmann & Lucerne Jazz Orchestra

kulturtipp 25/2016 vom

von

Verklungene Ätherzeugen
Zeit- und Pausenzeichen, Studio- und Sendejingles: Den Graumelierten im Land sind die Logos von Radio Beromünster in bester Erinnerung. Der Luzerner Pianist und Komponist Peter Zihlmann (39) hat aus diesen verklungenen Ätherzeugen eine liebevolle Hommage geschaffen. «Beromünster» heisst seine sechsteilige Jazzsuite, die er im April im stillgelegten Landessender uraufgeführt hat. Die CD-Edition gehört in jede Schweizer Plattensammlung. Denn Zihlmann zeigt exemplarisch auf, wie junge Musiker – gerade aus dem Schmelz­tiegel der Luzerner Jazzszene – Tradition mit Innovation vermengen. Erkennbare Zitate oder Anspielungen werden nicht nur neu arrangiert, sie entwickeln vielmehr ein ­Eigenleben im Spannungsfeld von Unterhaltungs- und Volksmusik sowie Jazz und Improvisation. Mit dem Lucerne Jazz ­Orchestra hat Zihlmann eine der originellsten Grossformationen der Schweiz ins Studio geholt. Eine CD zum Besitzen, sich Wünschen und Verschenken.


Peter Zihlmann & Lucerne Jazz Orchestra 
Beromünster 
(Musiques Suisses 2016).

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

CD-Tipp Jazz: Peter Schärli

Wieder gehört: Schärlis Heimspiel

CD-Tipp Jazz: Peter Schärli Trio featuring Glenn Ferris

Aktuelles Heft

Literatur

11. St. Galler Literaturfestival Wortlaut
Do, 28.3.–So, 31.3., Diverse Orte
St. Gallen
www.wortlaut.ch

Klassik

Klassik Nuevo Festival
Fr, 29.3.–So, 31.3., Alte Kaserne Winterthur
www.klassiknuevo.com

kulturtipp fürs iPad