Konzert Theater Bern «Alice»: Rebellion im Wunderland

kulturtipp 25/2017 vom | aktualisiert am

von

Im Konzert Theater Bern sprühen die ­kreativen Funken: Rapperin Steff ­la Cheffe, Choreografin Annalena Fröhlich und Musiker ­Fabian Chiquet führen mit «Alice» in ein ­surreales Traumland und stellen gängige Frauen­bilder auf den Kopf.

Rap und Tanz: Annalena Fröhlich (links) und Natalina Muggli (Bild: FABIAN CHIQUET)

Rap und Tanz: Annalena Fröhlich (links) und Natalina Muggli (Bild: FABIAN CHIQUET)

Aus der Ferne wummert ein Beat, der sich beim Näherkommen mit Stimmen und Gelächter durchmischt. Beim Eintreten in den Probenraum schmettert Steff la Cheffe einen Rap ins Mikrofon, reckt die Faust in die Höhe: «Gott isch gross, und Hexe brönne lichterloh!» Ein Spiegel auf der weis­sen Bühne reflektiert das Geschehen: Alice wird in die Mangel genommen. «Wer bisch denn du?», fragt die Gouvernante mit süsslich-falscher Stimme. Alice zögert: «Hüt morge han igs no gwüsst. Jetz weiss igs nüm so gnau …» Ein ­Dialog, wie man ihn leicht abgewandelt aus Lewis Carrolls «Alice im Wunderland» kennt. 

Ein Mädchen auf dem Weg zur Selbstbestimmung
Ansonsten ist vom Text des Klassikers nicht mehr viel übrig, erklären Rapperin Steff la Cheffe, Choreografin Annalena Fröhlich und Musiker Fabian Chiquet in einer Probenpause. Das surreale Setting hingegen lehnt sich an Carrolls Roman an: Im Mittelpunkt steht die junge Alice, die ihren Weg zur Selbstbestimmung sucht. Sie landet in einer Fantasiewelt, einem Traum, der seiner eigenen Logik folgt, und begibt sich auf einen «Mind Trip»: Dort begegnet sie schrägen Figuren, die an ihr vorbeipalavern und von freund­lichem Verhalten urplötzlich ins Aggressive kippen. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Sehen Tipps: Ein Kind für alle / Kurz vor der Erlösung / Fabian Unteregger

Bühne Ein Albtraum aus dem Wunderland

Aktuelles Heft

Fernsehen

Private Banking
Teil 1: So, 17.12., 20.05 SRF 1
Teil 2: Mo, 18.12., 20.05 SRF 1
www.srf.ch

Festival

10. Songbird Festival
Bis Sa, 23.12.
Verschiedene Bühnen Davos GR
www.songbirdfestival.ch

kulturtipp fürs iPad