Bühne: Gut beraten in den Abgrund

kulturtipp 02/2019 vom

von

In ihrer Komödie «Sei kein Mann!» nehmen sich Katja Früh und Patrick Frey mit Witz und Biss dem Politzirkus sowie der Geschlechter-Identität an.

Seit 30 Jahren schreiben Katja Früh und Patrick Frey gemeinsam Theaterstücke. Immer wieder bewiesen ­die beiden ihr Gespür da­für, ­aktuelle Gesellschaftsthe­-men in witzige wie an­re­gen­­de ­Komödien zu ­­ver­­pa­cken. ­Unlängst nahmen sie sich dem Älterwerden ­an, gar ­der emotionalen wie umstrittenen Sterbehilfe. «Sei kein Mann! – Eine Wahlkampf­komödie» heisst nun das neue Stück. Das Autoren-­Duo verbindet diesmal gleich mehrere aktuelle Themen.

In der Hoffnung, einen Wahlsieg zu erlangen, lässt sich ein Politiker von seinem ­Beratungsteam von Image-­Kampagne zu Image-Kam­pagne treiben. Dabei verliert er nicht nur politische Inte­grität und Ruf, sondern auch seine Identität als Mann. In ihrem Stück greifen Früh und Frey mit Witz und Biss die Dominanz von Beratern, ­den politischen Einfluss ­von Lobbyisten und das kriselnde männliche Selbstbewusst­sein auf. 

Sei kein Mann! – Eine Wahlkampfkomödie
Premiere: Di, 15.1., 20.00 ­
Miller’s Zürich

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Sehen Tipps: Das Böse. Eine Götterdämmerung / Oltner Kabaretttage / Wilhelm Tell

Martin Gantenbein und Mario Fuchs: Klingende Beizentour

Sehen Tipps: Konstellationen / Das weite Land / Patrick Frey

Aktuelles Heft

Literatur

11. St. Galler Literaturfestival Wortlaut
Do, 28.3.–So, 31.3., Diverse Orte
St. Gallen
www.wortlaut.ch

Klassik

Klassik Nuevo Festival
Fr, 29.3.–So, 31.3., Alte Kaserne Winterthur
www.klassiknuevo.com

kulturtipp fürs iPad