Bühne: Gut beraten in den Abgrund

kulturtipp 02/2019 vom

von

In ihrer Komödie «Sei kein Mann!» nehmen sich Katja Früh und Patrick Frey mit Witz und Biss dem Politzirkus sowie der Geschlechter-Identität an.

Seit 30 Jahren schreiben Katja Früh und Patrick Frey gemeinsam Theaterstücke. Immer wieder bewiesen ­die beiden ihr Gespür da­für, ­aktuelle Gesellschaftsthe­-men in witzige wie an­re­gen­­de ­Komödien zu ­­ver­­pa­cken. ­Unlängst nahmen sie sich dem Älterwerden ­an, gar ­der emotionalen wie umstrittenen Sterbehilfe. «Sei kein Mann! – Eine Wahlkampf­komödie» heisst nun das neue Stück. Das Autoren-­Duo verbindet diesmal gleich mehrere aktuelle Themen.

In der Hoffnung, einen Wahlsieg zu erlangen, lässt sich ein Politiker von seinem ­Beratungsteam von Image-­Kampagne zu Image-Kam­pagne treiben. Dabei verliert er nicht nur politische Inte­grität und Ruf, sondern auch seine Identität als Mann. In ihrem Stück greifen Früh und Frey mit Witz und Biss die Dominanz von Beratern, ­den politischen Einfluss ­von Lobbyisten und das kriselnde männliche Selbstbewusst­sein auf. 

Sei kein Mann! – Eine Wahlkampfkomödie
Premiere: Di, 15.1., 20.00 ­
Miller’s Zürich

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Sehen Tipps: Das Böse. Eine Götterdämmerung / Oltner Kabaretttage / Wilhelm Tell

Martin Gantenbein und Mario Fuchs: Klingende Beizentour

Sehen Tipps: Konstellationen / Das weite Land / Patrick Frey

Aktuelles Heft

Theater

Verminte Seelen

Premiere:

Di, 28.5., 20.00

Lokremise St. Gallen
www.lokremise.ch

Festival

Cirqu’Aarau
Fr, 31.5.–So, 9.6., diverse Orte Aarau
www.cirquaarau.ch