Bilderbuch: Flucht in eine Gegenwelt

kulturtipp 18/2015 vom

von

Eine verschollene Kinderbroschüre der deutschen Schriftstellerin Marieluise Fleisser aus dem Jahr 1942 ist erstmals herausgekommen. Der Bildband illustriert die prekäre Lage dieser verfemten Frau unter dem Naziregime.

Marieluise Fleisser: Detailseite aus «Im Wirtshaus ist heut Maskenball…», Bilderbuch für Klaus-Dieter und Gerdi, 1942 (Bild: Nimbus, 2014)

Marieluise Fleisser: Detailseite aus «Im Wirtshaus ist heut Maskenball…», Bilderbuch für Klaus-Dieter und Gerdi, 1942 (Bild: Nimbus, 2014)

Eine Märchenwelt mit Glamour und dennoch kindlich: Die Schriftstellerin Marieluise Fleisser (1901–1974) schnitt Modefiguren, vor allem weibliche, aus Magazinen heraus und stellte sie zu einer ebenso skurrilen wie lebensfrohen Szenenfolge zusammen. Sie schuf damit eine Gegenwelt zu ihrer schwierigen Lebenslage als Verfemte in Deutschland während des Kriegs. Die Schriftstellerin gestaltete dieses Bilderbuch mit kurzen Reimen für ihre beiden Neffen unter dem Titel «Im [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Bildband: Achtung bissig!

Kunstbuch: Die Welt in neuem Lichht

Kunst - Das Atelier als Inspirationsquelle

Aktuelles Heft

Theater

Verminte Seelen

Premiere:

Di, 28.5., 20.00

Lokremise St. Gallen
www.lokremise.ch

Festival

Cirqu’Aarau
Fr, 31.5.–So, 9.6., diverse Orte Aarau
www.cirquaarau.ch

kulturtipp fürs iPad