Ausstellung/Lesung: Pointierter Standpunkt

kulturtipp 04/2019 vom

von

Er ist der bisher einzige gebür­tige Schweizer Literaturnobelpreis-Träger: Carl Spitteler (1845–1924), der die renommierte Auszeichnung vor 100 Jahren erhielt. In seinem Geburtsort im  basellandschaftlichen Liestal ist im Dichter- und Stadtmuseum eine Jubiläums-Ausstellung mit Objekten aus dem Nachlass zu sehen. 1914 äusserte sich Spitteler in seiner berühmten Rede «Unser Schweizer Standpunkt» zur Propaganda der Krieg führenden Mächte. Unter dem ­Na­men «Schweizer Standpunkt 2019» hat das Dichtermuseum eine Reihe lanciert, in der Schweizer Autoren ihre politische Sichtweise darlegen. Den An­fang macht die Basler Autorin Gabrielle Alioth.  

Poesie und Politik: Carl Spitteler
Bis Di, 31.12.

Schweizer Standpunkt: Gabrielle Alioth
Fr, 8.2., 19.30 
Dichter und Stadtmuseum Liestal BL
Infos: www.dichtermuseum.ch

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Sehen Tipps: Heji Shin/Wang Bing / Magritte. La Ligne de vie / Carl Burckhardt

Lesen Tipps: Peter Stamm / Wie gehts denn nun zum Mond? / Gabrielle Alioth

Kunst: Ein querulanter Aussenseiter

Aktuelles Heft

Fernsehen

Eröffnung der Salzburger Festspiele

Sa, 27.7., 11.00 3sat
«Tannhäuser» in Bayreuth

Sa, 27.7., 20.15 3sat

Festival

Cycloton
Do, 1.8.–So, 18.8.

In 10 Schweizer Städten
www.cycloton.ch