Ausstellung: Vergängliche Kunst

kulturtipp 04/2018 vom

von

Ein Abbruchbau wird zum temporären Kunstraum: Mit dem Projekt «Sollbruchstelle» haben die Initianten Nikkol Rot und Jenja Roman Doerig schon einigen Abbruchhäusern neues Leben eingehaucht, bevor sie ganz untergingen. Die Kunstwerke werden meist eigens für diesen Ort geschaffen und sind vergänglich, da sie mit dem Abbruch ebenfalls verschwinden. Im «Projekt 04» loten zehn Kunstschaffende die Grauzone zwischen sterbendem Bau und Neubau in ehemaligen Büroräumen in Zürich West aus: Mit dabei sind etwa Olaf Breuning, Eric Hattan, Janet Mueller oder Saskia Widmer. Konzerte, Lesungen und Filme runden das Programm ab. 

Sollbruchstelle – Projekt 04
Mi, 14.2.–So, 18.2./Mi, 21.2.–So, 25.2.
Förrlibuckstr. 180, Zürich
www.die-sollbruchstelle.org

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Aktuelles Heft

Ausstellung

Bergrennen Kriens–Eigenthal
So, 27.5.–So, 8.7. &
Sa, 25.8.–So, 4.11.
Museum im Bellpark Kriens LU
www.bellpark.ch

Sounds

Unique Moments
Mi, 6.6.–Sa, 9.6.,
Landesmuseum Zürich
www.unique-moments.ch

kulturtipp fürs iPad