Ausstellung: Fotos vom Rand

kulturtipp 02/2019 vom

von

Das neue Jahr startet bildgewaltig. ­
Denn in Zürich findet mit der PhotoSchweiz19 wieder die grosse Werkschau der Schwei­zer Fotografie statt. In den Räumlichkeiten des StageOne sowie der Halle 622 geben über 200 Schweizer Fotografen während fünf Tagen Einblick in ihre aktuellen Arbeiten. Auch dieses Jahr wird der Anlass durch das PhotoForum ergänzt, mit Vorträgen von national und international bekannten Namen. Der britische Fotograf Jimmy Nelson spricht über seine Arbeit in den Gebieten der letzten Urvölker der Welt. Autor Peter von Matt referiert über seinen Onkel, den berühmten Schweizer Fotografen Leonard von Matt. Und «10 vor 10»-Moderator Arthur Honegger ­zeigt eine Bildserie aus seiner Zeit als USA-Korrespondent. Die Fotos setzte er mit seiner Frau, der finnischen Fotografin Henna Honegger, um. Sie zeigen einen Querschnitt durch die US-amerikanische Gesellschaft. ­

An der Peripherie bewegt sich hingegen Beat Schweizer, der als Fotograf des ­Jahres nominiert ist. Er inszeniert Menschen und ihre Umgebung in abgelegenen Gebieten Russlands. Und entlockt mit seinen Bildern dem Trostlosen etwas Menschlichkeit. 

PhotoSchweiz19 
Do, 10.1.–Mo, 14.1. 
Halle 622 & StageOne Zürich

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Aktuelles Heft

Fernsehen

Eröffnung der Salzburger Festspiele

Sa, 27.7., 11.00 3sat
«Tannhäuser» in Bayreuth

Sa, 27.7., 20.15 3sat

Festival

Cycloton
Do, 1.8.–So, 18.8.

In 10 Schweizer Städten
www.cycloton.ch