Ausstellung: Die Blüte lockt

kulturtipp 06/2018 vom

von

Alljährliches Frühlingserwachen im Aargauer Kunsthaus – künstlerisch, ­versteht sich.

Die Floristin Myrta Frohofer aus Untereng­stringen ZH hat dieses aparte ­Arrangement kreiert. Es nimmt Bezug auf die anmutige Tänzerin von Ferdinand Hodler aus dem Jahr 1912 im Hintergund an der Wand. 14 Blumenkünstler aus der ganzen Schweiz zeigen ihre Kreationen im Aargauer Kunsthaus. Sie interpretieren Werke von so unterschiedlichen Gestaltern wie Cuno Amiet, Ugo Rondinone oder der Basler Künstlerin Renée Levi. Neu sind thematische Werkgruppen im lichtdurchfluteten Erdgeschoss unter dem ­Titel «Blinde Passagiere». Zahlreiche Begleitveranstaltungen gehören jeweils zu dieser Schau, etwa der Talk «Die Kraft der Blumen»: Darin geht es um die heilsame Wirkung von Pflanzen bei gesundheitlichen Therapien. 

Blumen für die Kunst
Di, 6.3.–So, 11.3.
Aargauer Kunsthaus Aarau

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Ausstellung: Ein Wochenende voller Kunst

Ausstellung: Kopfsprung in die Kunst

Ferdinand Hodler – Alberto Giacometti: Eine Begegnung

Aktuelles Heft

Theater

Wer hat Angst vorm weissen Mann

Premiere: Sa, 8.12., 20.00 Spiegelhalle Theater Konstanz (D)

www.theaterkonstanz.de

Fernsehen

«Sternstunde Religion»:
Der Kult um heilige Tiere
So, 16.12., 10.30 SRF 1

www.srf.ch

kulturtipp fürs iPad