«Chaplin Personal»: Der Tramp ganz privat

kulturtipp 05/2019 vom | aktualisiert am

von

Über 20 Jahre lang lebte Charlie Chaplin mit ­seiner Familie in der Schweiz am Genfersee. Die ­Ausstellung «Chaplin Personal» zeigt nun erstmals Bilder, die der Fotograf Yves Debraine während ­dieser Zeit von der Familie geschossen hat.

Posieren für eine Glückwunschkarte: Die Chaplins in der Villa Manoir de Ban, 1964 (Bild:  ARCHIVES YVES DEBRAINE)

Posieren für eine Glückwunschkarte: Die Chaplins in der Villa Manoir de Ban, 1964 (Bild: ARCHIVES YVES DEBRAINE)

Die Melone, der Gehstock, die übergrossen Hosen. Beim Namen Charlie Chaplin kommt den meisten als erstes wohl das Bild des Tramps in den Sinn – Chaplins ikonische Filmfigur. Dieses Jahr würde der britische Komiker, Schauspieler und Regisseur seinen 130. Geburtstag feiern. Das Museum Chaplin’s World ehrt ihn deshalb mit der Ausstellung «Chaplin Personal». Und gewährt damit einen gänzlich neuen Blick auf die Filmlegende. 



Dort, wo sich [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

«Swiss Pop Art»: Künstlerische Aufbruchstimmung

Ausstellung: Erlebnis Filmgeschichte

Sehen Tipps: Swiss Style / Meret Meyer Scapa / Kunsthaus Zürich

Aktuelles Heft

Kabarett

Joachim Rittmeyer: «Lockstoff»
Mi, 17.4., 20.03 Radio SRF 1

www.srf.ch


Theater: «Neue Geheimnische»
Premiere: Do, 25.4., 20.00 Casinotheater Winterthur

www.casinotheater.ch

Theater

Das Theater der Bilder
Permiere: Di, 16.4., 20.00
(Einlass alle 30 Min.)
Kunstmuseum Basel
www.theater-basel.ch 

kulturtipp fürs iPad