Anna Stern: Nach Paul.

kulturtipp 14/2017 vom | aktualisiert am

von

Die junge Erzählerin Anna Stern über einen «tragischen Vorfall»

Anna Stern: Die 26-jährige Autorin veröffentlichte 2014 ihren ersten Roman «Schneestil» und 2016 den Krimi «Der Gutachter» (Bild: Michel Canonica)

Anna Stern: Die 26-jährige Autorin veröffentlichte 2014 ihren ersten Roman «Schneestil» und 2016 den Krimi «Der Gutachter» (Bild: Michel Canonica)

Ava:              Angehende Ornithologin, wohnt bei Elsa

Paul Faber:  Polizeibeamter

Elsa:             Polizeibeamtin

Mathilde:      Elsas Cousine, wohnt bei Elsa

Simon M.:     Flüchtiger Bekannter von Ava

Julián:           Freund von Ava





Es ist kurz nach halb sieben, als Ava die Tür hinter sich [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Anna Stern: Schreibideen aus dem Reagenzglas

«Plötzlich wird ein Sarg angeliefert …»

Interview: Rap ohne Rumgepose

Aktuelles Heft

Kabarett

Joachim Rittmeyer: «Lockstoff»
Mi, 17.4., 20.03 Radio SRF 1

www.srf.ch


Theater: «Neue Geheimnische»
Premiere: Do, 25.4., 20.00 Casinotheater Winterthur

www.casinotheater.ch

Theater

Das Theater der Bilder
Permiere: Di, 16.4., 20.00
(Einlass alle 30 Min.)
Kunstmuseum Basel
www.theater-basel.ch 

kulturtipp fürs iPad