Alexander Keil, 35, Geschäftsführer Festspiele Zürich: «Kommt her und schaut!»

kulturtipp 12/2018 vom

von

Alexander Keil ist der neue Geschäftsführer der Festspiele Zürich. Er will die kulturelle Werkschau für ein breites Publikum öffnen.

Alexander Keil ist der neue Geschäftsführer der Festspiele Zürich (Bild: PIERRE DE SENARCLENS)

Alexander Keil ist der neue Geschäftsführer der Festspiele Zürich (Bild: PIERRE DE SENARCLENS)

Das Wahnhafte bleibt. Nachdem sich Elmar Weingarten 2016 mit dem Thema «Dada – zwischen Wahnsinn und Unsinn» von den Festspielen Zürich verabschiedet hat, setzt sein Nachfolger nun auf «Schönheit und Wahnsinn». Alexander Keil ist überzeugt: «Ein provozie­rendes Thema, das aber gut zu ­Zürich passt.» Offensichtlich, denn ganze 31 Kulturinstitutionen aus den Bereichen Theater, Musik, Kunst, Literatur und Film beteiligen sich [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift kulturtipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift kulturtipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Rocko Schamoni, 52, Musiker, Entertainer und Autor: Das Diffuse zieht ihn an

Videokünstlerin Ursula Biemann: Die Welt neu ordnen

Bettina Uhlmann: «Den Applaus ernten andere»

Aktuelles Heft

Fernsehen

Eröffnung der Salzburger Festspiele

Sa, 27.7., 11.00 3sat
«Tannhäuser» in Bayreuth

Sa, 27.7., 20.15 3sat

Festival

Cycloton
Do, 1.8.–So, 18.8.

In 10 Schweizer Städten
www.cycloton.ch