Wie allein durch Gespräche Spannung entsteht, hat schon die erste Staffel der Arte-Serie «In Therapie» gezeigt, die zum Überraschungserfolg wurde. Die zweite Staffel steht dem in nichts nach: Sie ist kurz nach dem Ende des ersten Corona-­Lockdowns in Paris angesiedelt. Wiederum empfängt Psychotherapeut Philippe Dayan (Frédéric Pierrot, Bild) seine Pa­tientinnen und Patienten auf der roten Couch. Mit seiner Gabe zuzuhören und im richtigen M...